Folge dem Weg … ins Fantasyreich

Und das geht am Besten mit einer guten Karte. Daher setze ich mich in der Regel, bevor ich mit dem Schreiben eines neuen Fantasyromans anfange, an den Schreibtisch, zücke den Bleistift und beginne zu zeichnen. Ganze Welten mit Königreichen, Kontinenten, Ozeanen, Inseln, Gebirgen, Wäldern, Städten entstehen innerhalb von wenigen Tagen. So kann nicht nur ich, sondern auch der Leser später, mir meine Welt noch besser vorstellen.

Anhand dieser Karten schicke ich meine Helden beim Schreiben dann auf ihre Abenteuer und verfolge ihren Weg. Lustigerweise verschlägt es meine Figuren dann manchmal an Orte, die zuvor gar nicht auf meiner eigenen Reiseroute standen, einfach weil die Orte und Namen auf der Karte ihre ganz eigene magische Anziehungskraft auf mich ausüben.

Meine Karte zu „Die Magie der Namen“ hatte ich hier ja schon mal gepostet, doch für mein nächstes Fantasyprojekt, eine Reihe um die „Helden von Arphelien“, die am Ende sieben Bände umfassen soll, war mir eine Karte in Schwarz-Weiß dieses Mal nicht genug. Es musste eine Karte in Farbe sein. Daher wurde zusätzlich der Pinsel geschwungen. Ich finde, das Endergebnis kann sich sehen lassen. Was meint ihr? 🙂

Farbige Karte der Insel Arphelien der Fantasy-Reihe "Helden von Arphelien"